Promi Big Brother: Janine wird nichts vom Tod ihres Kollegen Ingo Kantorek erfahren

Quelle vollständig Lesen hier
  • schließen

Die „Köln 50667“-Kollegen von Ingo Kantorek betrauern seinen Tod. Doch bei „Promi Big Brother“ weiß Janine überhaupt nichts davon – und das wird so bleiben.

Update vom 18. August 2019, 7.56 Uhr: Knapp zwei Tage nachdem der Tod von Schauspieler Ingo Kantorek öffentlich bestätigt wurde, ahnt seine ehemalige Serienkollegin Janine Pink noch immer nichts von der Tragödie. Die 32-Jährige ist momentan Bewohnerin im wohl berühmtesten Container Deutschlands. Bereits am Freitag erklärte „Promi Big Brother“, die Schauspielerin nicht über den Tod ihres „Köln 50667“-Kollegen zu informieren. 

Am Samstagabend meldete sich dann das Team der Schauspielerin auf deren Instagram-Account zu Wort. „Natürlich hat uns, ihr Team, die Nachricht total schockiert. Wir kannten ihn ja auch – und Nine wird das auch sehr sehr treffen“, wird unter einem veröffentlichten Bild von Janine Pink und dem verstorbenen Ingo erklärt. „Beide waren jetzt nicht beste Freunde, die täglich miteinander telefoniert haben. Doch wenn sie sich gesehen haben, freuten sich beide immer. Beide hatten ein gutes Vertrauensverhältnis zueinander und Respekt voreinander“, beschreibt das Team das Verhältnis zwischen den beiden.

„Wir haben nicht nur mit dem Sender und der Produktion gesprochen, sondern auch mit ihrer Familie und ihren besten Freunden, die Janine schon sehr viele Jahre kennen. Und das sind die Menschen, die beurteilen können, was für Janine das Beste wäre“, begründet das Team kurz darauf ihre Meinung, Janine auch weiterhin nichts über den Tod ihres ehemaligen Kollegen zu erzählen. Demnach soll die 32-Jährige nicht vor den laufenden Kameras informiert werden.

„Wir haben auch im Vorfeld über solche Extremsituationen gesprochen. Ihr wisst, kein Mensch denkt, dass sowas wirklich eintrifft. Die Absprache war: Bei Unfällen der Familie und den allerallerbesten Freunden wird Janine informiert. Sonst nicht. Jetzt ist dieser beschissene Fall (sorry) eingetreten und wir müssen es akzeptieren“, wird die Entscheidung weiter begründet.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Liebes TeamPink, gestern ist etwas unfassbar Schlimmes passiert. Mit Ingo Kantorek ist ein langjähriger Kollege und Freund von Janine verstorben. Auch seine Frau Susana hat den tragischen Unfall nicht überlebt. Natürlich hat uns, ihr Team, die Nachricht total schockiert. Wir kannten ihn ja auch – und Nine wird das auch sehr sehr treffen. Beide waren jetzt nicht beste Freunde, die täglich miteinander telefoniert haben. Doch wenn sie sich gesehen haben, freuten sich beide immer. Beide hatten ein gutes Vertrauensverhältnis zueinander und Respekt voreinander. In der Branche keine Selbstverständlichkeit. Danke an alle, die gestern ihr Beileid ausgesprochen haben. Ihr habt euch und uns gefragt, wie jetzt mit dieser schwierigen Situation umgegangen wird. Ihr wisst: Alle persönlichen Nachrichten haben und werden wir nach wie vor immer beantworten. Auf diesem Wegehaben wir auch schon mit euch diskutiert und uns beraten. Also: Janine weiss nichts davon. Und uns ist auch klar, dass das schwierig ist. Wir haben nicht nur mit dem Sender und der Produktion gesprochen, sondern auch mit ihrer Familie und ihren besten Freunden, die Janine schon sehr viele Jahre kennen. Und das sind die Menschen, die beurteilen können, was für Janine das Beste wäre. Und auch Menschen, die Ingo kannten und einschätzen können, was er gewollt hätte. Janine wird daher erstmal nichts erfahren. Es ist für uns keine Option es ihr vor laufenden Kameras zu sagen. Das seht ihr sicher genauso. Sie soll die Möglichkeit haben fernab der Öffentlichkeit trauern zu können – ohne Medienrummel. Dem kann sie sich während ihres bislang größtem TV-Projekts nicht entziehen. Wir haben auch im Vorfeld über solche Extremsituationen gesprochen. Ihr wisst, kein Mensch denkt, dass sowas wirklich eintrifft. Die Absprache war: Bei Unfällen der Familie und den allerallerbesten Freunden wird Janine informiert. Sonst nicht. Jetzt ist dieser beschissene Fall (sorry) eingetreten und wir müssen es akzeptieren. Wir denken, dass es alle so gewollt hätten und wissen, dass das auch Menschen anders sehen. Das respektieren wir. Schreibt uns gerne an und lasst uns drüber reden. Ihr wisst: TeamPink antwortet jedem von euch

Ein Beitrag geteilt von J a n i n e P i n k (@janinepinkofficial) am

„Köln 50667“-Star Ingo Kantorek tot – Kollegin Janine bleibt bei „Promi Big Brother“ ahnungslos

Ursprungsmeldung vom 17. August 2019: Köln – Der Tod von Serien-Star Ingo Kantorek schockiert die TV-Welt. Der 44-Jährige verunglückte in der Nacht auf Freitag auf der A8 bei Sindelfingen. Auch seine Ehefrau Susana starb bei dem Unglück. Kurz nach der Todesmeldung fordern viele Fans via Social Media, dass auch Janine Pink bei Promi Big Brother über den Tod ihres „Köln 50667“-Stars informiert wird.

Während Janine Pink seit einer Woche im Promi-Container um den Sieg kämpft, starb ihr TV-Kollege Ingo auf der Autobahn. Die beiden kennen sich seit Jahren, standen für dutzende Episoden der TV-Serie vor der Kamera.

Janine Pink wird bei „Promi Big Brother“ nichts von Ingo Kantoreks Tod erfahren

Der TV-Sender erklärte bereits vor der Live-Sendung in einer kurzen Mitteilung auf Facebook: „Die Bewohner von Promi Big Brother werden nur bei Todesfällen im engsten Familienkreis von uns informiert.“ Während der Live-Sendung wurde dann klar: Janine Pink erfuhr tatsächlich nichts vom Tod ihres ehemaligen Serien-Kollegen.

Obwohl die 32-Jährige noch am Abend von ihren Konkurrenten nominiert wurde, riefen letztendlich zu wenige Zuschauer für die Schauspielerin an. Die Anrufer entscheiden stattdessen: Eva Benetatou muss den Container verlassen.