Neue Show von Luke Mockridge startet – jetzt kommt die Auflösung zum Fernsehgarten-Eklat 

Quelle vollständig Lesen hier
  • schließen

Nach seinem Eklat-Auftritt im ZDF-Fernsehgarten startet Komiker Luke Mockridge jetzt mit einer neuen Show: „Luke! Die Great Night Show“. Premiere ist am 13. September – dann erfahren wir auch endlich, was es damit auf sich hatte.

Im Hintergrund eine nächtliche Skyline mit riesigen Hochhäusern. Davor eine Bühne, über der in großen neonfarbenen Lettern „Luke! Die Great Night Show“ steht. Darum herum leuchten Videowalls und bunte LED-Flächen: Wer die Kulisse von Luke Mockridges neuer Show sieht, könnte meinen, der Komiker sendet direkt vom New Yorker Times Square.

Am Freitag, den 13. September, strahlt Sat.1 ab 20.15 Uhr die erste Folge der neuen Unterhaltungsshow „Luke! Die Great Night Show“ aus, insgesamt acht Folgen sind bisher geplant. Für sein neues Entertainment-Format lehnt sich Mockridge weit aus dem Fenster – er verspricht den Zuschauern „die größte, beste, früheste und längste Late-Night-Show aller Zeiten“. 

Neue Show von Luke Mockridge: Nora Tschirner, Roberto Blanco und David Hasselhoff zu Gast

Ein paar Details hat Sat1.de bereits vorab verraten: So verwandelt der Komiker sein Studio zum Auftakt abwechselnd in eine Tanz-, Talk-, Musik-, Musical- oder Stand-up-Bühne. Er spielt mit Schauspielerin Nora Tschirner, tanzt mit Choreograf Jorge González, singt mit dem schottischen Sänger Lewis Capaldi und unterhält sich mit Schauspiel-Legende David Hasselhoff. Auch Schlagerstar Roberto Blanco soll dem neuen Format am Freitag um 20.15 Uhr einen Besuch abstatten.

Der Frage, was wahre „Greatness“ ausmacht – passend zum Titel der Sendung – will der Komiker in seiner Sendung ebenso nachgehen. „In meiner neuen Show kann ich tatsächlich all das ausleben, was mich so ausmacht und mir Spaß macht“, schwärmt Luke Mockridge in einem Interview mit Sat1.de.

In neuer Show verrät Luke Mockridge, was es mit ZDF-Fernsehgarten-Skandalauftritt auf sich hatte

Bereits im Vorfeld seiner neuen Show sorgte Mockridge für ordentlich Furore. Unter anderem mit einem skurrilen Auftritt im ZDF-Fernsehgarten: Dort telefonierte er mit einer Banane, machte Furzgeräusche und beleidigte alte Menschen. Das Verhalten des Komikers löste einen regelrechten Shitstorm aus. Von einem entrüsteten Zuschauer gab es sogar eine Anzeige.

Jetzt kam jedoch raus, was hinter dem peinlichen Auftritt steckt: In der ersten Folge von „Luke! Die Great Night Show“ klärt Luke auf: Er hat sechs Kinder befragt, welche Witze er im Fernsehgarten darbieten soll. Diese habe er dann auch exakt so während der Liveshow präsentiert. Das berichtet der Berliner Kurier schon im Vorfeld der Show. Mitarbeiter der Redaktion waren bei der Aufzeichnung von Lukes neuer Show am Mittwoch, drei Tage vor der TV-Ausstrahlung, live dabei.

„Luke! Die Great Night Show“: Brillante Werbung durch ZDF-Fernsehgarten im Vorfeld

Auch wenn die Meinungen über den Auftritt des Komikers nach wie vor auseinander gehen, scheint eines klar: „Auch wenn das gar nicht unser Ziel war: PR-technisch ist es perfekt für uns gelaufen. Mehr Aufmerksamkeit für meine Person und für unsere Sendung kann man gar nicht bekommen“, gesteht Mockridge in einem Interview. 

Zu dem Fernsehgarten-Eklat äußert sich Mockridge ebenfalls zu Beginn seiner Great-Night-Show: „Liebe ‚Kiwi‘, ich bin noch sieben Wochen auf Sendung. Du bist jederzeit herzlich eingeladen und darfst machen, was du willst – auch mit einer Kiwi telefonieren.“ Ob die ZDF-Fernsehgarten-Moderatorin diese Einladung annimmt? Die kommenden acht Wochen werden es zeigen.

kof